Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von MarS am Mo 29 Nov 2010 - 13:42

Hallo zusammen,

ich setze die INSTAR 2905 als Überwachnungskammera ein. Hierzu nutze ich ein QNAP TS219P mit FTP-Alarm upload und MJPEG dauer-Recording, da ich noch keine Möglichkeit gefunden habe ein Alarm Recording für Video zu erstellen.
Die Anbindung erfogt über eine Fritzbox 7170 v1 per Wlan 54-48 Mbit connect.

Mein Problem ist, das ich bei Tag & Nacht keine Personen erkennen kann. Das ist aber der Hauptzweck der Installation, da "durch" mein Grundstück ein Fußweg führt und ich dort Probleme mit Vandalismus (Grafiti) und Hundedreck habe.

Gibt es noch Möglichkeiten die Bildqualität bzw. den Focus zu verbessern oder hat die cam ein Problem?
Ich habe beim Alarm eine Sensitivität von 4 und Intervall jede Sekunde ein Bild eingestellt, aber mehr als ein unscharfes Bild bekomme ich in der Regel zu den Personen auch nicht zu sehen bei 20-30 Bilder in der Sekunde würde ich mehr 2-3 Bilder aus dem Bereich (Sichtfeldbreite ca. 10m) erwarten. Auch das MJPEG Dauerrecording zeigt ein Video mit m.E. max 5-10 FPS, Mpeg4 (videostream.asf) liefert hier nur verzerrten Schrott.

Ist die verwendete Webcam CPU zu schwach um bei motion detect die Bilder schnell genug hochzuladen oder habe ich ein defektes Modell erwischt?

Danke für/an diese Forum, das mit schon bei der Einrichtung des QNAP sehr geholfen hat.

Gruß
Marco

Anbei die Eistellungen und ein untaugliches "Beweisfoto" mit Hund:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




MarS

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 29.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von dietsch am Mo 29 Nov 2010 - 17:47

Hallo MarS,
Deine Bilder sind ja nicht wirklich Scharf. Warscheinlich ist die Entfernung zum Objekt zu gering. Du kannst aber die Schärfe am Objektiv einstellen.
Die Abdeckung mit dem Glas vorne abschrauben, IR-Platine heraus ziehen und am Objektiv drehen bis die Schärfe für die Entfernung passt.
Ich würde dir noch das 88° Objektiv empfehlen, das hast du ein grösseres Blickfeld. Dann sollte es auch mit den Beweisfotos klappen.
Alarm Recording hat die Kamera bereits.(Unter Alarm- Speicherort)
Und stell doch einfach mal die Weboberfläche auf Deutsch um (Anmelden, oben Deutsch).

gruß dietsch2

avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 57
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von MarS am Di 30 Nov 2010 - 1:10

Hallo Dietsch2,

danke für den Hinweis, aber dass erscheint mir eine ein wenig "rustikale" Methode zu sein.
Die Cam ist an der Rückseite der Garage in 2,80 m Höhe angebracht und bis zum sichtbaren Tor/Zaun sind es auch fast 3 m der.
Ich würde erwarten, dass die Cam von 1,80 bis unendlich scharf stellt, das konnte/kann jedenfalls meine fast 10 Jahre alte 1,3 MPixel Aiptek billig Cam mit fix FOCUS Objektiv, leider fehlen der WLAN, Nachtsicht und das wetterfeste Gehäuse ;-)
Ich halte das für ein Probem der Cam zumal auch MPEG4 über Videostream.asf kein sinnvolles Video liefert.

Hat hier sonst noch jemand Erfahrung mit dem Anzeigebereich 3-10m? Die IN-2905 vom Dietsch2 zeigt ja eingentlich ein sehr gutes Bild, wobei ich die Tiefe auf 40-50m schätzen würde.

Das mit dem anderen Objektiv habe ich mir auch überlegt, jedoch das 155° da ich auch nachts was sehen möchte oder verzerrt das (Fisheye) zu sehr? Auf Farbe kann ich in meinem Fall verzichten schwarz/weiss wäre für mich auch ok.
Welchen Winkel hat den das Standard-Objektiv?
Eine Heizung und 5m Kabel wären auch nicht übel, was würde den der Umbau bei Instar Kosten? Fallen die 14,99 pro "Modifikation" an?
Das wären
19,99 für das 155° Objektiv,
19,99 für die Heizung,
16,99 für ausreichend langes Kabel
14,99 für "Service"
also mindestens 72 EUR plus Versand....

Zum Thema "Alarm" Die CAM sichkt per FTP Bilder auf eine FTP Freigabe auf dem Qnap.
Zusätzlich gibt es dort eine "Überwachungsstation" in der man IP-Cams einbinden kann,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in dem Zugehörigen Tool wird das Video permanent in 5Min. Happen aufgezeichnet, bzw. es ist bei "passenden" CAMs auch möglich das nur bei Alarm der CAM eine Aufzeichnung erfolgt. Die Jungs von Instar scheinen bemüht, das die CAM auch mit den QNAP-Teilen funktionieren.

Gruß
MarS



MarS

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 29.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von dietsch am Di 30 Nov 2010 - 2:34

Hallo MarS,
Also, mit QNAP habe ich keine Ahnung, die Frage gebe ich gerne weiter an QNAP Nutzer.
Das Standard Objektiv hat 60°.
Ein Bild mit 155° Objektiv findest du unter IN 2905/ 155° Weitwinkelobjektiv von mir. Die Nachtsichttauglichkeit ist auf deine Entfernung OK.
Ich habe das 88° Objektiv mit und ohne Nachtsicht im Einsatz (siehe meine Website) und Beitrag unter IN 3010/ Nacht- und Tageslinsen.
Meine IN 2905 war Standard gemäß auf ca. 20 m eingestellt, nach Objektiv Umbau musste ich eh neu einstellen. Also Kamera abbauen und Objektiv auf die Entfernung einstellen. Auf ca. 3 m war meine Cam auch Unscharf. Ich weis das ist etwas kompliziert, aber machbar.Richtig ist , das meine IN 2905 ca. 60 m im Blick hat, die IN 3010 ca. 20 m. Selbst meine IN3010 musste ich meinen Bedürfnissen anpassen, aber da ist es einfacher (Nur am Objektiv drehen) Übrigens meine 3010 hängt aus im Aussenbereich unter dem Vordach also Regengeschützt und läuft bei derzeit -5 ° einwandfrei. Der Umbau der Objektive ist relativ einfach, nur beim 155° platzen ab und zu die Scheiben.., (wird auch im Forum berichtet). Übrigens kannst du das Ojektiv selbst tauschen ohne das die Garantie weg ist (Beitrag unter "Fragen und Wünsche an INSTAR")
Einige deiner Fragen wurden hier im Forum bereits behandelt z.B QNAP, Objektive usw. Bitte einfach mal durchblättern. Very Happy
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen Wink
Gruß dietsch2
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 57
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von Hippen am Di 30 Nov 2010 - 12:31

Hi
Umbau mit der Heizung ist wirklich einfach.
Wer aktuelle Bilder sehen will

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Webcam Schützenplatz ist die 2905

Hippen

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 13.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von rammstein am Di 30 Nov 2010 - 14:11

Hier was von mir:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier ist das nicht mal richtig eingestellt... Ich denke wenn ich am Objektive bischen spiele, schauts besser aus#

EDIT: Kamera ist mit 155° Weitwinkel Objektiv

rammstein

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2x IN-2905 , 1x IN-3010

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von MarS am Di 30 Nov 2010 - 20:32

Hallo Leute,

vielen Danke für die Info's und Bilder, auch wenn in einem anderen Thread die Nachtsicht mit dem 155° als eingeschränkt beschrieben wird, werde ich das wohl versuchen.
Vielleicht installiere ich bei Bedarf noch einen Stahler mit Bewegungsmelder aus einem Baumarkt, in der Hoffnung, das die CAM dann den schnellen dunkel/hell wechsel verträgt.

Wie seht ihr denn den Sinn/Notwendigkeit der Heizung? Wenn ich eh nachbestelle und mit dem Basteln anfange, wäre das ja nicht das Thema.

@Ditsche2 die Infos mit dem QNAP hatte ich gepostet, da ich mit den Einstellung testen musste da in einem anderen Thread die HTTP Einstellung einfach /video.cgi war, was (bei mir) nicht funktionierte.

Falls hier ein Moderator mitliest könnte er ja vielleicht meinen Sreenshot in den eigenen QNAP Bereich/FAQ verschieben.

Gruß
MarS


MarS

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 29.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von rammstein am Di 30 Nov 2010 - 21:31

Ich kann auch gerne , nachtsicht Fotos posten,,, kein problem... (Mit Weitwinkel)
Aber ich finde das auch mit Weitwinkel nachts alles zu sehen ist.. (Bin sogar sehr zufrieden)

Die IN-2905 braucht halt bischen feintuning,, dann schauts auch sehr gut aus...

Wegen Heizung:

Ja ich hab in mein beiden IN-2905 gleich die Heizung eingebaut.

Aber trotzdem würde ich gerne von Instar wissen, warum die Kameras nicht gleich eine Heizung haben ?
Weil:

Es ist ja sowieso ein Outdoor Kamera und muss auch im Winter draussen sein...
Die Hotline hat mir gesagt, das die Kamera bei minus Temperaturen ohne eine Heizung kaputt gehen kann.
Deshalb hab ich gleich mit bestellt.

Frage an Instar:

Warum werden die Heizungen nicht gleich eingebaut bei einer Outdoor Kamera ?
Von mir aus kann dann die Kamera 20 Euro mehr kosten,, das wäre nicht das problem.

Nur wenn die Kameras ohne Heizung im Winter kaputt gehen sollte... Dann müsste ja Instar alle Kameras auf Garantie reparieren und austauschen.. Was natürlich der Firma viel
Geld kosten kann. Da ist ja ärger vorprogrammiert.

Deshalb verstehe ich das noch nicht so ganz.

Falls die Kameras wirklich bei minus Temps kaputt gehen sollte.. würde ich Instar empfehlen alle Kameras mit Heizung auszustatten..
Dann kostet halt die Kamera 135 Euro... Was immer noch sehr sehr gut ist für die Leistung.

Aber bitte nicht falsch verstehen, mit mein Kritik... Ich bin sehr dran intressiert das die Firma in den nächsten Jahren gut da steht...
Weil konzept , leistung , Service und die Preise super sind...


rammstein

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2x IN-2905 , 1x IN-3010

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von rammstein am Di 30 Nov 2010 - 22:36

Hier ein Foto in völliger dunkelheit:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

rammstein

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2x IN-2905 , 1x IN-3010

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von MarS am Mi 1 Dez 2010 - 21:53

Hallo zusammen,

ich habe nun das 155° Objektiv und eine Heizung geordert, ich melde mich dann wieder wenn der Ein-/Umbau erfolgt ist.

Danke an das Forum und rammstein für das Bild mit 155° bei Dunkelheit.

Gruß
MarS

MarS

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 29.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von Jefferson am Mi 1 Dez 2010 - 22:54

rammstein schrieb:Ich kann auch gerne , nachtsicht Fotos posten,,, kein problem... (Mit Weitwinkel)
Aber ich finde das auch mit Weitwinkel nachts alles zu sehen ist.. (Bin sogar sehr zufrieden)

Die IN-2905 braucht halt bischen feintuning,, dann schauts auch sehr gut aus...

Wegen Heizung:

Ja ich hab in mein beiden IN-2905 gleich die Heizung eingebaut.

Aber trotzdem würde ich gerne von Instar wissen, warum die Kameras nicht gleich eine Heizung haben ?
Weil:

Es ist ja sowieso ein Outdoor Kamera und muss auch im Winter draussen sein...
Die Hotline hat mir gesagt, das die Kamera bei minus Temperaturen ohne eine Heizung kaputt gehen kann.
Deshalb hab ich gleich mit bestellt.

Frage an Instar:

Warum werden die Heizungen nicht gleich eingebaut bei einer Outdoor Kamera ?
Von mir aus kann dann die Kamera 20 Euro mehr kosten,, das wäre nicht das problem.

Nur wenn die Kameras ohne Heizung im Winter kaputt gehen sollte... Dann müsste ja Instar alle Kameras auf Garantie reparieren und austauschen.. Was natürlich der Firma viel
Geld kosten kann. Da ist ja ärger vorprogrammiert.

Deshalb verstehe ich das noch nicht so ganz.

Falls die Kameras wirklich bei minus Temps kaputt gehen sollte.. würde ich Instar empfehlen alle Kameras mit Heizung auszustatten..
Dann kostet halt die Kamera 135 Euro... Was immer noch sehr sehr gut ist für die Leistung.

Aber bitte nicht falsch verstehen, mit mein Kritik... Ich bin sehr dran intressiert das die Firma in den nächsten Jahren gut da steht...
Weil konzept , leistung , Service und die Preise super sind...


Hallo rammstein,

erstmal muss ich dich in Sachen Garantieabwicklung berichtigen, wenn die Heizung nicht eingebaut ist und die Vorgeschriebene Temperatur Unterschritten wurde
( kann man durchaus, durch Feuchtigkeitsindekatoren oder Kodenswasserspuren herausfinden ) ist der Hersteller keiner Garantieleistung verpflichtet.
Das ist in den ersten 6 Monaten nach dem Gefahrenübergang natürlich eine Sache der Beweislast *für die, die es genau nehmen wollen* §363 BGB Razz

Die Kamereas sind zwar Outdoorcams, werden aber nicht ausschließlich im Winder eingesetzt. ( Bedenke auch andere Länder, wo es keinen Schnee gibt )
Deshalb ist das eine Zusatzoption.

Grüße Jefferson

Jefferson
Admin

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Mittelfranken

http://www.www.instar-forum.de/

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von dietsch am Do 2 Dez 2010 - 14:37

Hallo Jefferson,
ich nehms mal genau Smile
§ 363 BGB ist zwar ok, aber..
In der Europäischen Union bestimmt die Richtlinie 1999/44/EG Mindeststandards für die Gewährleistung beim gewerblichen Verkauf an private Endverbraucher. Insbesondere darf die Verjährungsfrist zwei Jahre ab Lieferung nicht unterschreiten und innerhalb der ersten sechs Monate muss die Beweislast in der Regel beim Verkäufer liegen. Die Gewährleistungsansprüche bestehen gegenüber dem Verkäufer, nicht dem Hersteller der Ware.
Weiterhin darf, (wie auf der Website von INSTAR beschrieben "Wetterfest nach IP 65") weder Staub noch Wasser eindringen.
Und Instar erlaubt ausdrücklich die Kamera zum Einbau von Zubehör zu zerlegen. (Beitrag unter "Fragen und Wünsche an INSTAR-Frage von dietsch2 wegen der Garantie),oder hätte ich Gewähleistung schreiben sollen?
Das ist mal die Rechtliche Seite.
Nach Recherche im Internet werden von verschiedenen Kamera Herstellern, keine oder unterschiedliche Aussagen zum Thema "Frostfest" gemacht.
Das bedeutet, alle Aussenkameras müssten beim Unterschreiten der vom Hersteller angegebenen minus Umgebungstemperatur, abgebaut werden und das ist nicht Sinn und Zweck einer Aussenkamera. (Meiner Meinung nach) Da in Deutschland Temperaturen unter - 10° keine Seltenheit sind.
Zum Glück bietet INSTAR eine Heizung an (was andere Hersteller nicht oder nur vereinzelt machen).
Nun ist aber INSTAR gefragt, eine Klare Aussage zu diesen Thema zu machen! Heizung- Ja oder Nein, Gewährleistung- Ja oder Nein.

Ich habe mir noch eine IN 2905 mit Heizung bestellt (zwekst der Sicherheit) aber meine andere IN 2905 werde ich bis zum Platzen ohne Heizung laufen lassen.( um zu testen bis zu welcher minus Temperatur das Teil hält, mit Aufzeichnung der Temperatur)
Im Übrigen ergibt sich die andere Frage: Wie hoch darf die Temperatur im Sommer sein?, denn bei einem schwarzen Gehäuse in der Sonne, dürfte die höchst Temperatur von 55° locker überschritten werden. Also Lüfter einbauen?

Gruß dietsch2



Zuletzt von dietsch2 am Do 2 Dez 2010 - 14:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 57
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von Jefferson am Fr 3 Dez 2010 - 2:26

dietsch2 schrieb:Hallo Jefferson,
ich nehms mal genau Smile
§ 363 BGB ist zwar ok, aber..
In der Europäischen Union bestimmt die Richtlinie 1999/44/EG Mindeststandards für die Gewährleistung beim gewerblichen Verkauf an private Endverbraucher. Insbesondere darf die Verjährungsfrist zwei Jahre ab Lieferung nicht unterschreiten und innerhalb der ersten sechs Monate muss die Beweislast in der Regel beim Verkäufer liegen. Die Gewährleistungsansprüche bestehen gegenüber dem Verkäufer, nicht dem Hersteller der Ware.

Öhm, das ist genau dass, was ich oben geschrieben habe. Mal auf deutsch:
Ich kauf ein Gerät am 01.01.2011, tritt nun ein Fehler erst am 2.6.2011 auf und der Verbraucher besteht auf Gewährleistung, muss er dem Verkäufer/Hersteller beweisen, dass der Fehler von anfang an ( also 0 bis max 6 Monate nach dem Kauf ) aufgetreten ist, kann er das nicht ( was im Regelfall anders auch nur schwer Beweisbar ist ) , greift die FREIWILLIGE Garantieleistung des Herstellers.
Jetzt kommen erstmal die AGB's der Hersteller in betracht, was schließt der Hersteller aus und was nicht... ( Meist eine Kaugummieartige Auslegungssache )
Sollte der Kunde dennoch einen Beweis vorlegen können, kann der Kunde eine Kaufrückerstattung oder Instandsetzung vordern, ersteres kann der Verkäufer jedoch ablehnen wenn der Austausch / Gutschrift teurer ist, als eine Reparatur. ( PS: Und mal ganz ehrlich, welcher Mensch kann Beweisen, dass bei einer 100€ Kamera, eine Reparatur billiger ist als ein Austausch?... Keiner genau! )

Sollte der erste Fehler in den 0 bis 6 Monaten nach dem Kauf auftreten und der Fehler ist kein Eigenverschulden des Verbrauchers, verlängert sich die Gewährleistung von 6 auf 24 Monate, also auch die Beweislast, allerdings NUR für den angegebenen Fehler!

PS:
Ich hab diese Diskussionsfälle ca x-15 mal die Woche und ich bin Monatlich etwa 2-3 wegen solchen "Lappalien" mit Anwälten in Kontakt oder vor Gericht...
Deine Vorgetragene EU Richtlinie, ist wie der Name schon sagt, lediglich eine Richtlinie, aber kein MUSS.
Ein MUSS ist jedoch laut Gesetz vom BGB und dieses Richtet sich nach der Richtlinie der EU durch die Beweislast von 6 Monaten durch den Verkäufer/Hersteller.
Viele lehnen sich leider zu sehr an §437 BGB und lesen leider nur die ersten drei Sätze:
1. nach § 439 Nacherfüllung verlangen,
2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern und
3. nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a Schadensersatz oder nach § 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

Jedoch stehen, wie oben schon geschrieben, dem Händler/Hersteller im gegenzug auch die folgenden Rechte zu:
§439 BGB Nacherfüllung
(3) Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

Kurz gesagt:
Alles eine Kaugummiesache ( also Beweislast ) , wenn ich als Verkäufer/Hersteller knallhart vorgehe, kann ich mir einige Garantiereparaturen ersparen, ob ich mir damit "Freunde/Kunden" mache oder nicht,
ist wieder eine andere Frage.

PS: Ich denke das Instar hierzu keine Aussage treffen wird, da es eben von Fall zu Fall eine frage der Beweislast ist.

Jefferson
Admin

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Mittelfranken

http://www.www.instar-forum.de/

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von rammstein am Fr 3 Dez 2010 - 13:50

Hin oder her... :-)
Hoffen wir mal alle das die Kameras im Winter ohne Heizung gut durchkommen.

Deshalb sollte Instar an unser "konstruktiver kritik" nicht böse sein.. Immerhin sind wir alle dran intressiert das die Kameras gut laufen und
verbesserungsvorschläge ohne Paragraphen konter , angenommen wird Very Happy

Und nochmal will ich betonen,, das ich mit Instar Kameras sehr zufriden bin und weiterhin sehr empfehlen werde.
cheers

rammstein

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2x IN-2905 , 1x IN-3010

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von MarS am Di 7 Dez 2010 - 23:52

Hallo Leute,

nachdem hier das Thema ein wenig abgedriftt ist, hatte ich heute die Zeit die Heizung und das 155° Objektiv einzusetzen.

Hierbei habe ich leider die Erfahrung gemacht, das man das Produkt eben doch zu dem Preis sehen muss.

    Neben dem verrosteten Fuß und Befestigungsschrauben (Siehe Verbesserungsvorschläge), sind auch die Imbusschraube des Gehäuses als auch die WLAN-Anschluß Verschraubung von Korrosion betroffen.

    In meinem Fall wurde eine der hinteren Schrauben mit Gewalt eingedreht, so das diese Schraube nicht mehr verwendet werden kann, da im unteren Bereich 3 mm des Gewindes "fehlen"

    Die Platine (Stecker IR Haupplatine) sind ungenau verlötet und auch 1-2 mm nicht aus dem Raster / schief eingelötet was das Umstöpseln der Kabel erschwert.

    Die WLAN Befestigung ist auch suboptimal, da dem Abstandshalter auch 2-3 mm an Höhe zur Steckverbindung fehlen und diese/dessen Pins krumm sind, damit die Pins in die Buchse passen.


Andererseits funktioniert das System ja, aber meine Conrad Bastelarbeiten sehen auch nicht zwingen schlechter aus Smile

Zudem wage ich zu behaupten, das die Cams für eine "Personenidentifikation" in Bereichen über 3m aufgrund der geringen Auflösung von 0,3 MPixel des CMOS Sensors nicht geeignet sind. Beim Kalibrieren der CAM nach dem Umbau habe ich einen direkten Vergleich mit einer 10 Jahre alten 1,3 MPixel mit einem 6m entfernten Kinderstuhl durchgeführt. Ergebnis unten.

Anbei die Bilder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vergleich 0,3 MPixel
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
vs 1,3 MPixel
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß
MarS

MarS

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 29.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Bildqualität verbesserbar oder Produktfehler?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten