Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von Jefferson am Mo 25 Okt 2010 - 8:47

Hallo zusammen,

hier nun meiner persönlicher Erfahrungsbericht mit Bildern Livevideos, Konfigurationshergang usw.

Die Verarbeitung der Kamera ist für dieses Preissegment echt gut geworden.
Sogar eine Bewegliche Wandhalterung mit Befestigungsmaterial ist dabei. ( Schrauben, Dübel )

Die größe der Kamera würde sogar eine nicht sehr leicht ersichtliche Überwachung zulassen.
Auch das Motorengeräusch bei der Bewegung ist sehr minimal. Bei normalen Umgebungsgeräusche nicht zu hören!

Natürlich wollte ich die Kamera nach Anlieferung auch gleich ausprobieren und Testen.
Hier sind ein paar kleine Beschreibungsmengel vorhanden, die jedoch mit dem 1A Support wieder geglättet werden können.

Konfigurationshergang:

Wer möchte, kann sich zuerst ein Programm Namens "IP Camera Tool" installieren um leichter an die IP Adresse heranzukommen.
Dies geht natürlich auch über das WebInterface vom Router, meiner Meinung nach ist das Tool in diesem Fall überflüssig.

Danach schließt man die Kamera erstmal über das Mitgelieferte LAN Kabel an seinem Router an. ( Achtung: PC zu Cam geht nur mit einem Crossoverkabel! )
Jetzt noch das Netzteil angeschlossen und die Cam ist nach wenigen Sekunden erstmal über das Intranet zu erreichen.

Im Browser gibt man nur die IP Adresse der Cam ein "http://192.168.x.x" und erhält eine Loginabfrage.
Standardmäßig ist dieser Benutzername: admin und das Passwort lässt man leer.
Jetzt kann man auswählen, über welches WebInterface man Browserbedingt zugreifen möchte. Zu empfehlen ist jedoch der InternetExplorer.

Bereits hier könnten schon kleine Hürden zu bewältigen sein, da das WebInterface ActivX und Java nutzt, muss man hier ggf. kleinere Sicherheitseinstellungen
im Browser definieren.
Am besten stellt man folgende Einstellungen auf: "Bestätigen"
> Signierte Activ-X-Steuerelemente herunterladen
> Unsignierte Activ-X-Steuerelemente herunterladen

Im WebInterface der IM-3010 befindet sich links das Hauptmenü der weiteren Einstellungen.
Mein Ziel war es, die Cam einfach nur über WLAN zu betreiben, auch hier gilt es erstmal die ein
oder andere Hürde zu überwinden, was jedoch in einer normalen Konfiguration eher selten der Fall sein wird.

Erstmal sollte man Wissen, dass jegliche Sonderzeichen in der SSID und des Passworts zu vermeiden sind,
da die Cam sonst eine Verbindung verweigert. Zudem darf das WPA(2) Passwort nicht länger als 16 Zeichen sein.
Des weiteren sollte man dem Router einen festen WLAN Sendekanal einstellen und am besten nicht über den Kanal 11,
laut InStar Hotline sollte man den Kanal 6 nutzen ( Sofern Nachbarnetze hier nicht Stöhrend wirken )

Wenn man alle Anforderungen erfüllt hat, kann man unter dem Menüpunkt: Net work - Wireless LAN Settings -
mit dem Button "Scan" im Bereich "Wireless Network List" sein Netzwerk suchen, nach 2-5 Klicks, sollte das richtige
WLAN Netzwerk angezeigt werden, wenn nicht, stimmt etwas mit den Einstellungen nicht vom Router nicht.
( SSID Verborgen , Sendekanal falsch, Stöhrungen in dem Sendebereich usw. )

Jetzt noch schnell das Passwort vom WLAN Eintragen, auf "Submit" klicken, das LAN Kabel von der Cam entfernen,
da 30Sekunden später sollte die kleine LED vorne an der Cam wieder leuchten und das WebInterface unter einer
neuen IP Erreichbar sein. Hier ist das Mitgelieferte IP Camera Tool oder der Router behilflich.

Auch verfügt das Interface über eine Vorkonfigurierte DynDNS Adresse, wer schon ein DynDNS Account
besitzt, kann diesen natürlich ändern oder deaktivieren.

Überrascht hat mich das Gerät auch mit seiner Audiounterstützung ( Empfangen UND Senden! ), allerdings
darf man hier natürlich keinen Konzertklang erwarten. Für "Lauschangriffe" nur bedingt geeignet. Smile

Zudem kann man das Bild um 180° drehen und auch Spiegelverkehrt anzeigen lassen, je nach Montagewunsch.
Somit lässt sich die Kamera, auch Kopfüber an die Decke schrauben und man erhält ein richtiges Bild. ( Domefunktion )

Auch sehr nett ist die Funktion: Multi-Device, hier kann man bis zu 9 Kameras Selectieren und Steuern
und die Backup Funktion der Einstellungen.

Es gibt zwar noch hier und da ein paar kleinigkeiten zu Verbessern,
aber im grossen und ganzen ist das Produkt in diesem Preissegment
ein Rundum gut überlegtes und qualitatives Produkt!

Aber genug geredet, hier mal ein paar Bilder von der IN-3010

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jefferson
Admin

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Mittelfranken

http://www.www.instar-forum.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von muck am Do 28 Okt 2010 - 12:27

Jefferson schrieb:
hier nun meiner persönlicher Erfahrungsbericht mit Bildern Livevideos, Konfigurationshergang usw.
Hej,
guter Einstieg .... gut beschrieben -
Aber deine Beispielbilder sind nicht gerade ein Aushängeschild für die cam Crying or Very sad
Warum sind die so grau? Bei Dunkelheit aufgenommen?
Sie sind extrem unscharf!
Hinweis: An der Linse drehen ..... ob in der Nähe oder Ferne, damit lässt sich das Bild erheblich besser einstellen!
Hinweis: Beim Aufruf des browsers kann man ganz oben (das übersieht man schnell) die Konfiguration auch auf deutsch umstellen Arrow

Gruss
Michael
avatar
muck

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010, 1x IN 2905

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 63
Ort : 77830

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von Jefferson am Do 28 Okt 2010 - 12:54

Hallo muck,

danke für dein Feedback, ja die Bilder sind bei Nacht aufgenommen worden und wegen dem Infrarot sind diese so grau.
Ich werde die Tage mal anständige Bilder Hochladen.

Danke für den Hinweis für die Sprache, das übersieht man wirklich recht schnell Very Happy

Jefferson
Admin

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Mittelfranken

http://www.www.instar-forum.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von muck am Do 28 Okt 2010 - 13:10

Jefferson schrieb:
danke für dein Feedback,
Dafür ist ein forum ja da.
Momentan arbeite ich nicht mit dem Ding. Zu gegebener Zeit werde ich aber noch meinen Senf beitragen. In den Dingern steckt viel mehr, als man oberflächlich vermutet Very Happy

Vor allem warte ich sehnlichst auf die vollständige Integration in die QNAPs -

Gruss
Michael
avatar
muck

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010, 1x IN 2905

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 63
Ort : 77830

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von elschy am Sa 13 Nov 2010 - 20:45

Hallo, ich habe auch einen persönlichen Erfahrungsbericht geschrieben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Grüße
Michael


Zuletzt von Jefferson am Mi 17 Nov 2010 - 18:06 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Gewinnspiel von Michael ist genehmigt durch Instar!)

elschy

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 13.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von Jefferson am Sa 13 Nov 2010 - 21:27

Hallo Michael,

auch wenn dein Erfahrungsbericht ungewöhnlich Ausführlich ist,
Gewinnspiele und "Schleichwerbungen" sind hier nicht gestattet.

Wir bitten um Verständnis.

Jefferson
Admin

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Mittelfranken

http://www.www.instar-forum.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von elschy am Sa 13 Nov 2010 - 21:32

Gewinnspiel okay, wo ist bitte die Schleichwerbung?

elschy

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 13.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von Jefferson am Mi 17 Nov 2010 - 18:05

Mit Rücksprache von Instar bekommst du für dein Gewinnspiel ein OK.
Bitte Entschuldige die Vorsichtsmaßnahme, jedoch müssen wir hier mit externen Links und Geschenken von Unbekannt sehr vorsichtig sein.

Am besten du eröffnest einen eigenen Post darüber.
Somit finden die User dieses auch besser.

Jefferson
Admin

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 25.10.10
Ort : Mittelfranken

http://www.www.instar-forum.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von tetras2000 am Mo 6 Dez 2010 - 12:24

Ich habe meine cam am Freitag erhalten.
Diese möchte ich zur Hausüberwachung einsetzen .
Wlan funktioniert; die cam schickt Bilder an meine Mailadresse sowie ebenfalls sms( mein Provider bietet dieses feature an) ohne Bild natürlich;
FTP-upload geht auch ; nur:

die cam hat sehr viele Aussetzer; d.h. meistens macht sie diese Sachen halt nicht!
Mal schiesst sie 30, 40 und mehr Bilder zum FTP-Server bei Bewegung; dann wieder nicht.
Ebenfalls bei der Mailadresse. Mal macht sie's; mal nicht
Das Bild friert ein im IE; cam lässt sicht nicht mehr steuern; falls doch, bewirkt z.B. ein Schwenk nach rechts im IP-cam-tool, dass sich die cam nach links bewegt; dies aber ruckend macht.
der Router ist ein Speedtouch 585.
Betriebssystem PC win7
Was ich noch nicht gemacht habe, ist ein update der Software(die cam hat die neueste Firmware.
Hab mir das für heute abend aufgehoben; weiss aber jetzt natürlich noch nicht, ob das was bringt.
Hat jemand von euch schon ähnliche Aussetzer gehabt?
Besten Dank im voraus und Gruss an alle

tetras2000

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 59
Ort : Luxemburg

http://tetras2000.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von tetras2000 am Mo 6 Dez 2010 - 21:28

SO, die cam funzt jetzt nicht mehr im wlan

erkennt durch scan gar kein wlan mehr; (auch nicht die Nachbarn !!); meistens stürzt dann auch noch der IE ab.
Firmware neu aufgespielt;
Ich habe auch die Einstellungen in der instar-software zurückgesetzt.
Noch immer kein wlan
denke, ich bemühe mal morgen die hotline .....
oder vieleicht weiss ja hier jemand Bescheid ......

tetras2000

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 59
Ort : Luxemburg

http://tetras2000.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von dietsch am Mo 6 Dez 2010 - 21:49

hallo tetras2000,

ich denke mit der Hotline geht es am schnellsten den Fehler zu finden.

Gruß dietsch2
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 58
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von tetras2000 am Mo 6 Dez 2010 - 22:19

versuch das mal morgen
hab jetzt meinen Einstellungen wider übers back-up zurückgespielt(sollte man übrigens nicht nur bei Ip-cams machen !!!!)
sendet auch wieder die Bilder auf den FTP-server; sowie mails und sms!
Aber das verfluchte wlan ....
darum gehts mir eigentlich !!!

tetras2000

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 59
Ort : Luxemburg

http://tetras2000.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von tetras2000 am Mo 6 Dez 2010 - 22:33

So; jetzt funzt sie wieder im Wlan !!!
Bodenplatte abgeschraubt und die Hauptplatine etwas angehoben und schon sah ich den Fehler!
unter der Hauptplatine sitzt ein kleineres gestecktes Modul, was sich sichtlich gelockert hatte.
Einfach wieder eingesteckt und schon wlan't sie wieder!!!!

tetras2000

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 59
Ort : Luxemburg

http://tetras2000.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von tetras2000 am Di 7 Dez 2010 - 12:34

hatte die cam über die Nacht im Wohnzimmer stehen.
Man sollte aber daran denken(ich habs nicht getan !! ), die Led-Leuchte von der Netzwerkaktivität abzuschalten.
Die Cam hat mir nämlich von 23.00 bis 06.00 fast 1800 !!!! Bilder auf den FTP-Server geschippt!!
Mails waren es bloss 4, 5; das passt.
Denke, da ist noch etwas Feineinstellung nötig, aber bis jetzt kann ich sagen; bin zufrieden damit! ;-)

tetras2000

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 59
Ort : Luxemburg

http://tetras2000.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von mc.joe am Fr 17 Dez 2010 - 20:21

Moin,

interessiere mich auch für diese Webcam - sie soll lediglich Bilder in gewissen Abständen auf meinen Webspace schicken. Die Anbindung mit Wlan ist erstmal zweitrangig, die Funktion des Schwenkens ebenfalls.

Leider geht aus der Beschreibung der Kamera nicht hervor, ob die Kamera das macht - man liest nur:
...ftp-upload bei Alarm - Bewegungsalarm usw.

Kann die Kamera das oder macht die Kamera nur Bilder, wenn Bewegungen registriert werden?

Wäre über eine Antwort dankbar

Gruß
der Jo
avatar
mc.joe

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 17.12.10
Ort : Hessen

http://jo-webcam.funny-friends.net

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von dietsch am Fr 17 Dez 2010 - 20:35

Hallo mc.joe,

Die genaue Beschreibung findest du hier:Handbuch
und die Kamera kann das Very Happy
Ich lade auf meine Website alle 10 min. Bilder hoch (kann sekunden weise eingestellt werden)
Gruss dietsch2
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 58
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von mc.joe am Fr 17 Dez 2010 - 21:05

Danke für die schnelle Antwort.

...na dann werd ich doch gleich am Montag bzw. am Dienstag die Bestellung für 2 Kameras abschicken. Ein Kollege (für den ich eigentlich nur für eine geeignete Webcam recherchieren sollte) hat mich auf die Idee gebracht.

Sobald die Kamera da ist, werde ich hier ebenfalls meine Erfahrungen (und die meines Kollegen) posten.

Bis dahin...

Gruß
der Jo
avatar
mc.joe

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 17.12.10
Ort : Hessen

http://jo-webcam.funny-friends.net

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von dietsch am Fr 17 Dez 2010 - 23:39

Hi Jo,
falls noch nicht gefunden: Hier kannst du dich von der Qualität der Bilder überzeugen. dietsch2 projekt
Solltest du Aussenkameras bestellen, die auch Draussen sind, würde ich dir die Heizung empfehlen, Näheres unter "Kamera und Kälte" IN 2905 hier im Forum.

Gruss Dieter
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 58
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von mc.joe am Mi 22 Dez 2010 - 20:30

Am 21.12. hab ich 2 IN-3010 online bestellt, heute um 12:00 Uhr stand das Päckchen vom Paketdienst vor der Haustür - RESPEKT - und das in der Weihnachtszeit.

Hier erstmal ein großes Lob an die Versandabteilung von INSTAR.

Da ich heute Spätschicht habe, hab ich gleich den Karton aufgemacht und mir eine der zwei Kameras geschnappt und zur Arbeit gefahren. Ich dachte so zwischendurch kann ich das ganze mal ausprobieren.
Verpackung geöffnet, alles sauber und ordentlich verpackt.
Kurzer Blick in das gedruckte und siehe da: zum Betreiben der Kamera direkt an einem PC ein Cross-Over-Kabel verwenden... zum Betrieb über einen Router das mitgelieferte Kabel verwenden....

Schade, jetzt muss ich doch bis morgen früh warten, aber dann wird nach berichtet...
avatar
mc.joe

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 17.12.10
Ort : Hessen

http://jo-webcam.funny-friends.net

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von mc.joe am Do 23 Dez 2010 - 12:31

Hallo,

hab die Kamera dann doch noch gestern abend ausgepackt und angeschlossen. Zuerst LAN-Kabel vom Router angeschlossen, Strom eingesteckt, Software installiert, Router aufgerufen, um zu schauen ob es mit der Vergabe der IP klappt - es tat sich aber nix. Software erneut ausgeführt, LAN-Kabel überprüft, es tat sich immer noch nix. Nungut, Kamerareset durchgeführt, Kabels nochmals überprüft und dabei ist mir aufgefallen, dass ich den kleinen Stromstecker in die falsche Buchse gesteckt hatte - naja, war ja au schon spät Embarassed . Nachdem der Stromstecker in der richtigen Buchse war, lief alles wie geplant/gedacht - Router erkennt Gerät, vergibt IP und ein Einloggen auf das Web-Interface war möglich.

Vielleicht sollte der Hersteller eine andere Größe für den Strom-Stecker verwenden, damit das zukünftig ausgeschlossen werden kann - Gut, es ist auch beschriftet und wer lesen kann, ist ganz klar im Vorteil

Und dann ging der Kampf los - WIN7 und ActiveX sag ich nur....
Bin dann so wie in der Kurzanleitung beschrieben vorgegangen, Seite zu den vertrauenswürdigen Sites hinzugefügt, alle ActiveX aktiviert und siehe da - ich bekam ein Bild und das Interface läuft.

Über die Schaltfläche Sonstige-ftp Service die Daten des Servers eingetragen, alles bestätigt und den Test durchgeführt - ging problemlos.

Über die Schaltfläche System-Benutzer für das admin Konto noch ein Passwort vergeben sowie Datum und Uhrzeit eigestellt. Die Kamera wurde auch umbenannt, alles klappt, so wie es sein soll.

Über Audio video dann noch OSD aktiviert und den Hacken bei Zeitstempel gesetzt, damit die Bilders den auch erhalten.

Danach erster Test über meine Web-Seite - Bild wird angezeigt, aber der Zeitstempel fehlt!
Wieder zurück ins Interface, nachgeschaut, aber der Hacken beim Zeitstempel ist gesetzt.
Seltsam, sollte das wohl nur übers Interface funktionieren mit dem Zeitstempel, weil ich den hier im Bild angezeigt bekomme? Naja, muss ich mich nochmal schlau machen...

Soweit läuft eigentlich alles, auch die Drehfunktion der Kamera funktioniert.

Nun ging ich ans Werk, die Kamera auf Wlan umzustellen.
Hab aber vorher kurz ins Handbuch geschaut und dort unter Hinweis gelesen:
ACHTUNG: Die Verschlüsselung (WPA&WPA2) darf nicht länger als 16 Zeichen sein.
Hä? Wie? 16 Zeichen? Mein WLan-PW hat aber 29 Zeichen!! Und nun?
Ach, dass muss schon gehen - PW eingetragen - Bestätigt, Kamera macht Neustart. In der Zeit das LAN-Kabel abgestöpselt und in meinen Router gegangen und siehe da, Kamera meldet sich im Funknetz an, bekommt IP zugeteilt.

Die neue IP in den Explorer eingetragen und das Web-Interface aufgerufen - es geht!! Das hätt ich jetzt nicht gedacht.

Fazit:
Für Anwender mit kaum/wenig Netzwerkkenntnissen ist diese Kamera durchaus zu empfehlen.
Einfach Anschließen, ein paar Einstellungen wie im Handbuch beschrieben vornehmen und die Kamera funktioniert.
Die Oberfläche ist übersichtlich gehalten, leicht verständlich und gut zu bedienen.
Positiv anzumerken ist auch, dass der Kamera ein kleines gedrucktes Handbuch (auf Deutsch) beiliegt. Mittlerweile ist das nicht mehr selbstverständlich, da vieles nurnoch elektronisch mitgeliefert wird.

Da ich die Kamera sowie alle Einstellungen erst einmal ausprobieren werde, möchte ich jetzt zu diesen Punkten noch keine Aussage machen. Ich werde aber nachberichten.

Gruß
Jo
avatar
mc.joe

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 17.12.10
Ort : Hessen

http://jo-webcam.funny-friends.net

Nach oben Nach unten

Nach 2 Wochen intensiver Nutzung...

Beitrag von mc.joe am Mi 12 Jan 2011 - 20:59

Hallo zusammen,

habe die Kamera zuhause an den verschiedensten Plätzen ausprobiert.
Zuert in der Wohnung mit Blick durch das Fenster nach draußen:
  • Solange es draußen hell ist, sind gute Aufnahmen möglich. Sobald es aber dunkel wird, schaltet sich dann die IR-Beleuchtung ein, die sich dann in der Fensterscheibe spiegelt und stört. Hier sollte von INSTAR ein Firmware-Update erstellt werden, dass die Möglichkeit bietet, diese auszuschalten.
Die Kamera wurde draußen unter einem Vordach plaziert:
  • Die Kamera war bei ca. -8° C Außentemeratur im Betrieb. Dort, wo sie angebracht war, sind es vielleicht ein paar Grad wärmer gewesen. Aber auch hier kann gesagt werden, für den Preis liefert die Kamera gute Bilder. Hier kam auch erstmalig die IR-Beleuchtung zum tragen. Auch mit IR Beleuchtung (und ohne störende Fensterscheibe) macht die Kamera gute Bilder. Es wurde auch die Video mit Audio-Übertragung getestet. Auch das hat einwandfrei funktioniert. Die Übertragung vom Ton ist zwar etwas langsam, aber liegt auch am Heimnetzwerk.
Mittlerweile ist die Kamera wieder umgezogen auf den Dachboden:
  • Dort steht sie wieder hinter einer Fensterscheibe und wird an einer Zeitschaltuhr betrieben. Die Datenübertragung geschieht über Powerlan (über das Stromnetz).


Die Kamera ist so eingerichtet, dass sie alle 60 sec. ein Bild auf den Server hochlädt. Sie soll quasi als Wettercam dienen.
Nun habe ich heute einmal bewußt in den Einstellungen der Kamera den Bildnamen herausgenommen, sodass alle 60 Sekunden ein neues Bild hochgeladen wird, aber dabei das zuvor hochgeladene Bild nicht überschrieben wird. Das spielchen hab ich so ca. 6 Std. durchlaufen lassen. Die Kamera hat 406 Bilder in der Zeit hochgeladen. Diese habe ich mir auf meinem Rechner gespeichert und als kleinen Filmclip zusammengefügt: Sechs Stunden auf 16 Sekunden

Webinterface:
Der Zugriff auf das Webinterface gestaltet sich, wie mehrfach schon beschrieben, teilweise sehr schwierig. Hier muss gesagt werden, dass von Seiten des Herstellers nachgebessert werden muss. Was aber gut gelöst ist, dass das WebInterface für mehr als nur den IE geschrieben wurde.
Die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten sind doch recht übersichtlich angeordnet.
Einige Einstellungen sind aber trotzdem recht gut versteckt - man denke allein an die Funktion des Zeitstempels. Auch hier nochmals die Aufforderung an INSTAR, die Firmware so umzuschreiben, dass dieser nach Aktivierung auf den Bildern zu sehen ist.

Auch die Video-Funktion sollte so gestaltet werden, dass ein Aufzeichnen ohne Rechner möglich ist.

Kurzum:

Die Kamera ist für 99 Euro empfehlenswert. Das WebInterface ist einfach und intuitiv zu bedienen. Einige Sachen (Zeitstempel, Videostream) sollten verbessert werden.

Demnächst werde ich mir das 12mm Objektiv zulegen. Mal schaun, wie da die Unterschiede sind. Sobald ich es eigesetzt habe, werde ich wieder berichten.

Gruß
Jo

____________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
mc.joe

Kamera-Modell Kamera-Modell : IN-3010

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 17.12.10
Ort : Hessen

http://jo-webcam.funny-friends.net

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von dietsch am Mi 12 Jan 2011 - 21:25

Hallo Jo,

Sehr guter Bericht, danke dir.

Die IR`s können leider nicht mit einem Firmware Update ausgeschaltet werden, das ist Hardware bedingt nicht möglich. Das kommt vielleicht bei der nächsten Generation der IN 3010.
Wenn du das 12 mm Objektiv hast, stell doch mal Bilder ins Forum, würde mich auch interessieren...

Gruß dietsch
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 58
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von muck am Mi 12 Jan 2011 - 21:48

dietsch schrieb:
Sehr guter Bericht, danke dir
Guter Praxisbericht. Dank auch von mir.
Die IR`s können leider nicht mit einem Firmware Update ausgeschaltet werden, das ist Hardware bedingt nicht möglich.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass wenn man sich einen Pappring zurechtschneidet und diesen über die LEDs legt, das Problem gelösst sein könnte (?)
Ausprobieren kann ich das nicht, da ich eine Taglichtlinse drin habe.

Gruss
Michael
avatar
muck

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010, 1x IN 2905

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 63
Ort : 77830

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von dietsch am Mi 12 Jan 2011 - 22:33

Hi Michael,

Ich habe das Problem mit einem Moosgummi Ring gelöst, aber es macht ja keinen Sinn, dann sieht die Kamera ja auch nicht mehr viel, nur noch Lichter oder Strassenbeleuchtungen usw. Die Reflektionen im Fenster sind jedenfalls weg. Mit Panzertape abkleben geht auch.
Ich hoffe doch dein Zeitraffervideo hier zu sehen....

Gruß Dieter
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 58
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von muck am Do 13 Jan 2011 - 1:12

dietsch schrieb:
Ich hoffe doch dein Zeitraffervideo hier zu sehen....
Da musst du noch "ein bisschen" warten Sleep Das soll mal ein Jahreszeitraffer werden. Jan. .....-> Dez.

Gruss
Michael
avatar
muck

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010, 1x IN 2905

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 25.10.10
Alter : 63
Ort : 77830

Nach oben Nach unten

Re: Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit der IN-3010

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten