Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von vorname.nachname am Do 10 Feb 2011 - 23:05

Servus,

Wie habt Ihr das "Problem" mit dem Netzanschluss, Reset-Knopf und Power-Buchse am Kabel gelöst? Hängen die im Freien mit herum?
Hintergrund: Ich möchte meine 2905 an der Garagenfront anbringen, will aber nicht ein Riesenloch bohren, damit alles durch passt.

Vielen Dank & Grüße

vorname.nachname

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 11.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von GueLi am Di 15 Feb 2011 - 1:26

...weshalb muß das ein 'Riesenloch' werden ? Eigentlich ist doch nur die Spannungsversorgung zur Kamera zu führen, den Lan-Anschluß benötigt man doch nicht, da die Kamera über Wlan verfügt !? An den Resettaster müsste man ebenfalls 'rankommen, selbst wenn man die Kamera mit einem Schutzgehäuse versieht (was wohl ratsam ist, trotz IP64).

Sollte die Reichweite der WLAN-Funktion nicht ausreichen, so könnte man evtl. zu Devolo-Adaptern greifen - funktioniert sehr gut.

GueLi

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 31.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von vorname.nachname am Di 15 Feb 2011 - 9:37

ich möchte nicht, dass die Kamea von aussen zugänglich/bedienbar ist, da ja im zweifelsfall jeder die kamera reseten könnte. und vom innern der garage wäre ein zugang ja trotzdem gewährleistet. abgesehen sieht es bescheiden aus, wenn da noch kabel an der kamera "herumhängen". schutzgehäuse benötige ich nicht, da die kamera unter dem garagen(giebel)dach hängt.

vorname.nachname

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 11.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von vorname.nachname am Fr 18 Feb 2011 - 9:35

hat keiner die gleiche problemstellung?

vorname.nachname

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 11.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von dietsch am Fr 18 Feb 2011 - 11:57

Hallo,
vieleicht hilft dir das weiter:
http://www.instar-shop.de/3m-anschlusskabel_35.html
Der Umbau ist zwar ein Gefummel, aber machbar und du müsstest nur ein 10 mm Loch bohren. Also Kabel durch die Wand und dann die Kamera wieder anschliessen.

Gruß dietsch
avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 58
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von vorname.nachname am Fr 18 Feb 2011 - 22:04

die länge ist ja nicht das problem... aber müsste dann logischerweise das gleiche vorgehen, sprich kabel von der kamera lösen, dann durch das loch fädeln und wieder dran machen?

vorname.nachname

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 11.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von dietsch am Fr 18 Feb 2011 - 23:33


Wie du auf dem Bild siehst, sind auch die Stecker abgezogen. "Nur ohne Stecker" kannst du das Kabel aus dem hinteren Kameradeckel heraus ziehen und wieder einbauen, oder durch ein Loch in der Wand ziehen.
Stecker abziehen geht mit einem kleinen Schraubendreher, ist eine fummelei aber machbar. Vorher natürlich die Kabel für den richtigen Steckplatz kennzeichnen. usw. Beim 3 m Kabel sind neue Stecker im Set enthalten
Du kannst das nätürlich auch mit dem Original Kabel machen, aber dann in 2m Höhe alles wieder zusammen bauen? Mad , darum hatte ich an das 3m Kabel gedacht.
Und so wäre dein Problem gelöst. (ist ja auch nur ein Vorschlag)

Gruß dietsch


avatar
dietsch

Kamera-Modell Kamera-Modell : 2 x IN-3010 - 2 x IN-2905

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 58
Ort : Niedersachsen, geboren in Bayern

http://www.projekt-steinkauz.de

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von Topfi am Mo 21 Feb 2011 - 15:21

Ich möchte mich eine Frage anschließen, da das Thema passt:

In meinem Carport betreibe ich eine IN3001 unter dem Dach. Nicht ganz spritzwassergeschützt, ich habe die Anschlussöffnungen ringsherum zugeklebt. Mal sehen wie lange sie das mitmacht, bisher seit Anfang Januar.

Meine Frage: Da momentan jeder das Netzkabel aus der Außendose ziehen kann und ich auch potentiellen Spitzbuben nicht gleich eine aktive Steckdose für die Flex bereitstellen möchte, überlege ich, die 5 V mit einem dünnen Kabel zu verdrahten. 10m bräuchte ich schon, man könnte das ja am Gerät mit einem Elko puffern.

1. Ist das realistisch, hat das bereits jemand gemacht oder ist der Widerstand der Leitung zu groß bzw. handelt man sich Brummschleifen ein? Ob Originalnetzteil oder ein anderes sollte ja wohl egal sein, denn mehr Leistung brauche ich ja nicht.

2. Gibt es irgendwo solche Klinkenverlängerungen passend zu kaufen? Klar kann man da selber löten, aber eine vergossene Variante wäre mir lieber.

Das Kabel oben für die IN 2905 hat ja eindeutig zu viele Anschlüsse, die ich nicht brauche und ist zu kurz.

Noch eine andere Frage:
Kann man eigentlich den LAN-Anschluss der Kamera deaktivieren? Auch wenn man dazu auf eine Leiter steigen müsste, hätte man dadurch ja immerhin Zugriff auf mein ganzes Netzwerk... Shocked

Topfi

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 21.02.11

Nach oben Nach unten

Re: Kamera & Kabelsalat - wie lösen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten